Bankenverband: Es gibt keinen Rechts-Anspruch auf das Geld am Konto
21. November 2016
n-tv Zertifikate – Das Bitcoin-Zertifikat
23. November 2016

Neuer Anbieter Im Kryptogeld-Kasino

(Pressespiegel)

sueddeutschezeitung

21. November 2016, 18:56 Uhr Von Lukas Zdrzalek

Onecoin will die Nummer eins der Digitalwährungen werden. Experten warnen davor, dem märchenhaften Erfolg des neuen Anbieters zu glauben.

Ruja Ignatovas Lebenslauf muss andere Menschen neidisch machen, so prall gefüllt ist er – aber der Bulgarin scheint das Erreichte nicht genug zu sein. Ignatova studierte Rechtswissenschaften in Oxford und Konstanz, beriet Firmen für McKinsey und verwaltete einen der größten Investmentfonds Bulgariens, 250 Millionen Euro war er schwer. 2014 krönte man sie in ihrem Heimatland gar zur Wirtschaftsfrau des Jahres. Das alles könnte jetzt verblassen, wenn Ignatovas aktueller Plan aufgeht: mal eben die größte Digitalwährung der Welt erschaffen.

Anders als Bitcoin ist die Währung zentral organisiert – und damit leichter manipulierbar
Bislang ist Bitcoin das führende Kryptogeld, doch jetzt will Ignatova diesen Platz mit ihrem Onecoin einnehmen. Die Bulgarin schuf die Währung 2014, inzwischen sollen alle Onecoins zusammen fast vier Milliarden Euro wert sein – nur Bitcoin hat eine noch höhere Marktkapitalisierung. Rund 2,6 Millionen User sollen Onecoin nach Firmenangaben bereits nutzen, mehr als 60 000 davon stammen aus Deutschland. Das Digitalgeld versucht, hierzulande noch mehr Nutzer zu werben, etwa in dieser Woche auf Veranstaltungen in Frankfurt und München. Doch Experten, etwa österreichische Verbraucherschützer und das Magazin Finanztest, warnen Anleger davor, dem märchenhaften Aufstieg der Kryptowährung zu trauen – und auch nur einen einzigen Onecoin zu kaufen.

Onecoin und Bitcoin unterscheiden sich in einem wesentlichen Punkt. Bitcoin ist wie viele andere Digitalwährungen dezentral organisiert. Das bedeutet erstens, dass die Nutzer neue Bitcoins eigenständig an ihrem Computer erschaffen können […] [>> weiterlesen]

 

Link zum Thema:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/neuer-anbieter-im-kryptogeld-kasino-1.3259176